Sri Lanka

Sri Lanka

Obwohl Sri Lanka mit nur knapp 66.000 km² die Größe Bayerns einnimmt, wartet das Land mitten im Indischen Ozean mit einem unglaublichen Facettenreichtum auf: z.B. mit einer Vegetation, die von Palmenalleen bis zu dichten Mangrovensümpfen reicht, mit unterschiedlichsten Landschaftsformen oder mit einer Vielfalt an Tier – und besonders Vogelarten. Vier Weltreligionen und eine über 2000 Jahre alte ceylonesische Hochkultur mit Ruinen alter Königsstädte zeugen von mächtigen Reichen vergangener Zeit. Auch die Kolonialisierung durch die Briten, Holländer und Franzosen prägen das Land bis heute.

Herzlichkeit und Gastfreundschaft werden in Sri Lanka ganz groß geschrieben. Denn nach vielen Jahren  politischer und naturbedingter Rückschläge steht für Sri Lanka nun eine Zeit des Wandels an. Das ganze Land ist im Aufbruch, die Stimmung sehr euphorisch.

Somit ist nun ein sehr guter Zeitpunkt, das Land wissenschaftlich zu ergründen.

Folgend sind nur einige mögliche Fachgebiete aufgeführt für die Exkursionen nach Sri Lanka;  interessant wären z.B.:

Tourismus

Religionswissenschaften (Buddhismus)

Biologie (Botanik)

Politikwissenschaften

u.v.m.

Selbstverständlich können wir von UNIque Reisen auch maßgeschneiderte Programme für andere Fachrichtungen organisieren.

Den Leistungsumfang bestimmen die Universitäten bzw die leitenden Dozenten der Exkursion. Gerne organisieren wir der Exkursionsgruppe Programmpunkte, die über die touristischen Leistungen wie Flugbuchung, Organisation des örtlichen Transports und Buchung der Unterkünfte hinausgehen. Das könnten Treffen mit srilankesischen Studenten sein (wenn möglich, des jeweiligen Fachbereichs) oder Besuche örtlicher Institutionen und Unternehmen.

Der fachliche Inhalt der Exkursion liegt aber selbstverständlich bei dem Exkursionsleiter der Universität.

Gerne erstellen wir von UNIque Reisen Ihnen ein individuelles Angebot, welches auf die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Exkursionsgruppe zugeschnitten ist. Wir würden uns freuen, Sie bei der Planung zu unterstützen!

Damit Sie sich ein Bild von unseren Leistungen machen können, haben wir detaillierte Programmvorschläge für die Fachbereiche Tourismus und Architektur ausgearbeitet.

Programmvorschlag Sri Lanka Tourismuswissenschaften

 Sri Lanka Tourismuswissenschaft PDF download

Lange Zeit war der Tourismus auf Sri Lanka nur auf eine kleine Region im Süden und Südwesten des Landes begrenzt, denn das Land hatte mit politischen und natürlichen Katastrophen zu kämpfen. Seit zwei Jahren aber ist Sri Lanka eine aufstrebende touristische Destination, sowohl für Rund- als auch für Badereisen. Der Ausbau der touristischen Infrastruktur läuft auf Hochtouren, neue Regionen werden erschlossen, Hotels schießen aus dem Boden oder werden von Hotelketten aufgekauft und
grundrenoviert. Man spürt geradezu, wie die Mühlen der singhalesischen Tourismusbehörde auf Hochtouren mahlen.

Daher ist Sri Lanka für eine Exkursion von Studenten der Tourismuswissenschaften äußerst interessant. Hier können Studenten einen guten Einblick in das Destinations- und Hotelmanagement gewinnen. Zusätzlich zu den touristischen Leistungen organisieren wir gerne im Rahmen der Exkursion:

Besuch unserer Incoming Agentur mit fachlich bezogenen Vorträgen (eine der größten Agenturen Sri Lankas mit eigenem Hotelmanagement)

Mitarbeit der Studenten in der Incoming Agentur, Kennenlernen der Arbeitsprozesse

Besuch der Universität für Tourismusmanagement, Vorträge und Abends BBQ mit den Studenten

Besuch der Hospitality School

Besuch des Sri Lanka Tourism Boards

Besuch der Deutschen Botschaft

Besichtigung von Hotels verschiedener Kategorien und Treffen mit den Hotelmanagern

Das nachstehende Programm ist natürlich nur ein Vorschlag, wie eine solche Exkursion aussehen könnte. Den fachlichen Inhalt bestimmt selbstverständlich der leitende Dozent. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

1.Tag: Abflug ab Deutschland

 

2. Tag: Ankunft in Sri Lanka, Tourism Board
Abholung am Flughafen und Begrüßung durch Ihren Reiseleiter, der die Exkursion die ganze Zeit über begleiten und sein touristisches Wissen über die Entwicklung seines Landes mit Ihnen teilen wird. Nach dem Check- In im Hotel in Negombo. Nach einer kurzen Verschnaufpause besuchen Sie das Tourism Board in Sri Lanka. Hier wird Ihnen eine Präsentation Aufschluss über die touristischen Trends und die Herausforderung, diese im Land umzusetzen, geben. Ungeklärte Fragen können hier natürlich noch einmal gestellt werden. Wenn Zeit bleibt besuchen Sie die Deutsche Botschaft. Hierfür benötigen wir eine spezielle Genehmigung, die immer erst kurzfristig gegeben werden kann und auch abhängig von der Anwesenheit des Konsuls gemacht wird. Daher können wir diese Leistung nicht garantieren. Beim abendlichen Welcome- Dinner kann das singalesische Curry zum ersten Eingewöhnen und Einleben nur hilfreich sein.

 

3. Tag: Besuch der Incoming Agentur – Sigiriya
Früh morgens fahren Sie nach Colombo und besuche  eine der größten Incoming Agenturen Sri Lankas. Während einer Präsentation  durch einen der Manager wird Ihnen die Entwicklung Sri Lankas und der Agentur vorgestellt. Danach werden die Studenten selbst tätig. Sie werden unter die Angestellten gemischt und arbeiten bis zum frühen Nachmittag in verschiedenen Bereichen mit, können Fragen stellen und erhalten somit einen guten Einblick in die unterschiedlichsten Aufgabengebiete einer Incoming Agentur. Gegen Nachmittag ca. 4 Stunden Fahrt nach Sigiriya und Ankunft am Abend.

 

4. Tag: Anuradhapura und NP Minneriya
Heute steht ein wenig Kultur und Landeskunde auf dem Programm. Das kulturelle Dreieck im Norden ist eines der größten touristischen Anziehungspunkte  Sri Lankas. Nach Ende der politischen Auseinandersetzungen  sind die Besucherzahlen enorm angestiegen. In Anuradhapura, der einstig größten Königsstadt des Landes, sehen Sie zahlreiche Ruinen aus vergangener Zeit.  Der Buddhismus ist die bedeutendste Religion in Sri Lanka. Am Sri Maha Bodhi, dem heiligen Bodhibaum, erleben Sie die Religiosität der Einheimischen hautnah. Danach geht es auf Safari in dem Minneriya Nationalpark, einem, touristisch gesehen, sehr jungen NP, der erst im letzten Jahr die Tore für Touristen geöffnet hat. Im Anschluss an die Safari bleibt ein wenig Zeit, dem Manager des Park Fragen zu stellen.

 

5. Tag: Sigiriya und Eco Hotel Kandalama
Ein weiteres touristisches Highlight, welches viele Reisende von den Badestränden lockt, ist der Löwenfelsen Sigiriya. Sie besteigen den Felsen in aller Früh, vorbei an den Wolkenmädchen, bis an Spitze, wo die Ruinen des einstigen Königspalastes stehen. Nach dem Abstieg erhalten Sie einen Einblick in das Hospitality Management eines der besten Luxushotels des Landes. Das Hotel Kandalama ist eines der führenden Hotels des Eco Tourismus und gewann den Award „The best Host Hotel for Eco Tourism“. Nach einer Präsentation über das Management und das Konzept des Eco-Tourismus des Hotels haben Sie während eines Rundgangs Zeit, noch offene Fragen zu klären Danach geht es weiter nach Kandy.

 

6. Tag: Kandy – Besuch der größten Universität Sri Lankas
Zunächst erleben Sie das morgendliche Ritual der Mönche im Zahntempel. Viele buddhistische Pilger nehmen an den täglichen Zeremonien teil. Am Nachmittag besuchen Sie die größte Universität des Landes mit unterschiedlichen Fachrichtungen und rund 10.000 Studenten. Sie bekommen einen Einblick, wie Professoren hier lehren und Studenten lernen. Auf dem Rückweg halten Sie an einer Teeplantage und sehen, wie der typische Ceylon Tea hergestellt wird. Gegen späten Nachmittag Weiterfahrt nach Nuwara Eliya, dem höchstgelegenen Ort des Landes. Sie übernachten in einem familiengeführten Guesthouse und haben somit auch einen Einblick, wie „einfach“, aber liebevoll Hospitality Management sein kann. Übernachtung in einem familiengeführten Guesthouse.
Hinweis: Bitte erwarten Sie hier keinen Luxus, dafür aber authentische Einblicke in den „einfachen“ Tourismus.

 

7. Tag: Treffen mit Tourismusstudenten aus Sri Lanka
Mit dem Zug fahren Sie heute nach Haputale und es folgt ganz sicher ein weiterer Höhepunkt Ihrer Exkursion. Die Sabaragamuwa Universität in Belihuloya bildet jährlich 25 Studenten im Tourismusmanagement aus. Sie dürfen hier heute erfahren, wie und welche Themen während des Studiums behandelt werden. Die Professoren sowie Studenten werden Vorträge vorbereiten und würden sich ebenfalls über einen Vortrag der deutschen Studenten über ihre Studieninhalte freuen. Sie besichtigen die Bibliothek und können sich hier durch die Fachliteratur stöbern. Für den Abend werden die singalesischen  Studenten ein Barbecue und Lagerfeuer vorbereiten, und somit kann der fachlichen Austausch fortfahren. Auch die Unterkunft wird heute ganz besonders sein. Sie werden in dem von der Universität geführten Agro Farm Guesthouse übernachten.    

 

8. Tag: Belihuloya – Galle
Die Universität liegt schön gelegen, umgeben von Bergen mit zahlreichen Wasserfällen. Morgens unternehmen Sie mit den einheimischen Studenten eine kurze Wanderung. Nach der Verabschiedung besichtigen Sie zunächst die Stadt Ratnapura, bevor es auf dem ersten Highways Sri Lankas an die Südspitze nach Galle geht. Die Stadt Galle mit ihrem kolonialen Erbe – wie dem Dutch Fort und der kolonialen Altstadt – ist ebenfalls ein Touristenmagnet. Hier besichtigen Sie ein Luxushotel, das Amman Galle Hotel.

 

9. Tag: Galle und Hospitality School, abends Abreise
Auf dem Weg zurück zum Flughafen stoppen Sie an der Hotelfachschule und erfahren, wie hier Hospitality Management gelehrt und gelernt wird. Sri Lanka ist das Land des Ayurvedas. Tausende Touristen aus aller Welt buchen jährlich Ayurvedakuren oder Massagen in den speziell hierfür ausgerichteten Hotels.  Das Heritance Mahgedara ist ein solches Auyvedahotel, und hier wird ein Arzt Sie über die Anwendung und heilende Wirkung solcher Kuren aufklären. Transfer zum Flughafen und Abschied von Sri Lanka. Gegen 19:00 Uhr startet Ihr Flieger Richtung Heimat.

 

10. Tag: Ankunft in Deutschland

ANFRAGEN

PDF download

Programmvorschlag Sri Lanka Architektur

Programmvorschlag Sri Lanka Architektur Geoffrey Bawa

 

 

 

 

Fragen Sie hier Ihren individuellen Programmvorschlag für eine Exkursion nach Sri Lanka an:

KOSTENLOS ANFRAGEN